Bewusste Ernährung

Gesunde Ernährung bedeutet nicht auf alles zu verzichten, sondern es bedeutet sich bewusst zu entscheiden. Wer sich etwas Gutes tun will und sich auch gut fühlen will, der sollte sich auch damit auseinander setzten was er so zu sich nimmt.

Ernährungsumstellung

Ein Lebensmittel gezielt wählen, ist viel bessere Idee als sich durch verschiedene Diäten durchzukauen. “Du bist was du isst”, ein Satz mit sehr viel Wahrheit. Eine Ernährungsumstellung bedeutet auch Neugier wecken, neue Garmethoden, neue Produkte, mehr Vielfalt.

Regional und Saisonal  

Produkte aus der Region haben kurze Wege und lagern auch nicht so lange. Es muss nicht gleich der (vermeintlich) teure Wochenmarkt sein, schau dich mal im Netz nach einem Hofladen in deiner Nähe um oder nutze Food Sharing.

Wenn du im Supermarkt oder beim Discounter mal darauf achtest wo das Obst herkommt, dann kann man ganz schön schnell ein schlechtes Gewissen entwickeln. Das schmeckt man dann hinterher auch, daher bewusst entscheiden. Grundsätzlich ist es auch sehr wichtig Lebensmittel zu wählen, die gerade Saison haben. So gibts im Herbst eher deftigen Kohl und im Sommer viel frischen Salat und Gemüse. 

Bewusste Auswahl treffen

Sich zu entscheiden ist gar nicht immer so leicht, denn manchmal hat man gerade auf etwas anderes Hunger. Aber hier kommt die Gewohnheit zum tragen, wenn wir uns jahrelang von Fertigprodukten ernährt haben, dann solltest du dich mal damit auseinandersetzen warum. Denn jeder kann Kochen, es ist einfach nur eine Frage der Übung. Nimm dir mal etwas Zeit und überlege dir welche Speisen du gerne isst, welche Zutaten für dich unverzichtbar sind und wenn man sich an den 10 Regeln der DGE orientiert ist es schon ein sehr guter Weg. 

Das Zusammen Spiel der Energien

Wer nicht gerne kocht, der hat es vielleicht bisher nicht richtig probiert. Lerne Rezepte zu verstehen, indem du regelmäßig auch mal ohne kochst. Welche Zutaten kann man kombinieren ? Finde es heraus! Löse dich von “Früchte-Mix Geschmack” und genieße mal eine schöne selbst gemachte Himbeersauce für deinen Pfannkuchen. Wandele Rezepte und probiere dich aus. Sei offen und koche mit anderen zusammen, du kannst so unheimlich viel dabei lernen. Sei Achtsam mit den Zutaten und sie werden einen besseren Geschmack entwickeln. Sei aktiv in Koch Gruppen und teilt auch mal etwas was du sonst nicht mehr verbrauchen würdet.