Bewusst verzichten

Es gab eine Zeit, da brauchte ich abends Schokolade – manchmal sogar eine ganze Tafel. Das lief erst mal ganz unbewusst ab, vielleicht kennt ihr das ja auch. Man mampft sich voll mit Chips oder ähnlichem und plötzlich ist die Tüte leer.

Doch irgendwie merkte ich nach ungefähr vier Wochen, das geht so nicht weiter. Ich habe mich bewusst entschieden für ein Jahr lang keine Schokolade mehr zu essen. Das war nicht immer leicht, aber ich wollte einfach nicht diesen Kreislauf weiter folgen.

So fing ich dann an Nüsse zu essen und merkte schnell einen unterschied. Eine Handvoll hat mir gereicht, ich war dann irgendwie versorgt. So fehlte mir die Schokolade nicht, weil ich sie ersetzen konnte. Auch nach dem selbst verordneten Jahr ging es weiter damit, das ich gar nicht mehr das verlangen danach hatte. So habe ich dann entschieden, es einfach mal so weiter zu machen. Es gab dann eine Zeit in der es mir nicht so gut ging und meine Entschlossenheit war irgendwie weg. Der Kreislauf begann wieder von vorne, wieder unbewusst unterwegs gewesen.

Ich denke das ist ganz normal, manchmal hat man nicht die Kraft zu kämpfen. Wer sich schonmal mit einer Diät beschäftigt hat erlebte vielleicht auch wie das Ego dann die Steuerung übernimmt. Das ist ein sehr komisches Gefühl und es ist wichtig sich selbst dort dann auch zu hinterfragen und wieder die Steuerung zu übernehmen.

Ego vs. Herz

Wenn du dir vor Augen führst das du gerade an dem Punkt bist, das kämpfen zu viel Kraft kostet…. Dann nutze diese Erkenntnis und setz dich damit auseinander. Nimm dir ein paar Minuten und hinterfrage was dahinter steckt. Stelle dir die Fragen denen du sonst vielleicht aus dem Weg gehst. Sei ehrlich und bleib im glauben an dich. Es sind manchmal nur kurze Momente, aber wenn du es ein paar mal gemacht hast werden diese Momente länger und dein selbst übernimmt wieder.

Quäle dich nicht mit Diäten sondern belohne dich mit gesunden Alternativen. Vielleicht ist für dich einfach auch etwas dabei, was dir besonders gut schmeckt.

Hör auf dich anzupassen

Dieses “Idealbild” was uns die Zeitschriften oder das Fernsehen vorspielen ist nicht real, im Gegenteil. Eine Ausgewogene Ernährung macht auch nicht Dick, im Gegenteil du verlierst das was sich eingelagert hat auf eine gesunde Art und weiße nach und nach. Werde selbst zu deinem Ideal und nimm dich so an, wie du bist. Gleiche dich aus, indem du viel an der frischen Luft bist. Genieße die Momente die du für dich hast und sei im Einklang mit dir. Bewerte nicht zu viel, es ist nämlich auch nur ein Muster deines Egos das dir eingetrichtert wurde. Wenn du gerade eine Phase hast indem du Heißhunger Hast dann will dir deine Seele etwas mitteilen. Höre zu! Dein höheres Ich ist ein fester Teil von dir und möchte das es dir gut geht. Nur leider schreit das Ego manchmal lauter, versuche dir also Strategien zu suchen das du das ausblenden kannst. Affirmationen helfen hier wirklich gut, egal ob abends vor dem einschlafen oder bewusst am Tag. Sprich sie eine Zeit lang und du wirst merken das sich dein innerer Dialog wandeln wird.

Es gibt kein Zurück zur Normalität

Mit der Entwicklung, die du in deinem Leben machst, kannst du auch nicht mehr zurück zu dem wie es mal gewesen ist. Diese innere Entwicklung ist hilfreich, nimm sie an. Sei du die Veränderung, die du dir von anderen Wünscht. Werde kreativ und Probiere dich aus.

Mehr zu dem Thema bewusstheit findest du in meinem kostenlosesen eBook Der goldene Pfad .

Weitere Informationen