Aura sehen und verstehen – Rose Rosetree

Jeder Körper strahlt Energie aus, er schwingt mal so mal so. Sie zu sehen und zu verstehen ist manchmal sehr hilfreich. Damit du weißt was ich meine, mal ein beispiel das du du vielleicht schon mal erlebt hast: Jemand ist gerade kurz davor auszuflippen, der Grund ist gar nicht so wichtig. Wenn du selbst hin und wieder an diesem Punkt bist, schau mal in den Spiegel. Du wirst sehen das dein Gesicht ganz anders aus sieht als normalerweise. Was du vielleicht nicht direkt sehen kannst, das das ist die Aura. Allerdings sind die Grundemotionen am einfachsten zu erkennen.

Die Angst ist auch sehr gut zu erkennen, die Aura ist dann besonders klein und die Frabe würde ich als Schwarz-Blau beschreiben. Menschen, mit einer guten Intuition oder Menschenkrenntnis können auch auf schon von weitem erkennen ob jemand ärger machen wird. Nehen wir hier das Beispiel eines Zubegleiters, nach einigen Jahren erkennt er schon aus der Ferne ob jemand ein Ticket hat oder nicht. Auch in der Gastronomie kann man so ein bisschen einschätzen ob jemand Trinkgeld geben wird oder nicht. Die Liste an Beispielen kann man beliebig verlängern, jedoch geht es mir nur um eine Kleinigkeit. Es dauert manchmal nur ein paar Millisekunden und schon hat man diesen ersten Eindruck von jemandem.

In dem Buch von Rose Rosetree gibt es sehr viele gute Tipps wie man diese Fähigkeiten erwerben bzw. verstärken kann. Auch verwante Themen wie Chakren werden Thematisiert und bieten somit für den Einstieg in dieses spirituelle Thema einen guten Einstieg.

Das Buch ist sehr übersichtlich und bietet viele Techniken rund um diese Thematik. Es ist gut zu verstehen und kann auch ein bisschen wie ein Arbeitsbruch gesehen werden. Die Techniken zu üben ist sehr wichtig um auch zu verstehen warum es sehr hilfreich sein kann.

Mein Fazit ist auf jedenfall: Griffbereit halten! Hin und wieder mal ein paar Seiten lesen um sich den Inhalt auch zu verinnerlichen. Es gehört auf jedenfall zu meinen liebsten Büchern und hat mir sehr dabei geholfen zu ordnen, was ich so sehe. Auch macht es neugirig auf mehr.

Weitere Informationen