Neue Rubrik auf moyovi.de – Waldgemurmel

Für dieses Jahr habe ich mir eine schöne weiter Entwicklung dieser Seite überlegt, eine Rubrik in der ich meine Erlebnisse und Erfahrungen in meiner Ecke des Harzes dokumentieren werde. Wer meinem Kanal bei Telegramm folgt hat auch im letzten Jahr schon einige schöne Bilder sehen können, nun geht das auch außerhalb des Messengers.

In dieser Woche werden zwei Texte vom Spaziergang am Sonntag veröffentlicht, dazu die versprochenen Bilder – aber nichts für schwache Nerven. Geplant sind aber noch weitere Erlebnisse aus dem Bereich des Waldbadens. Durch die aktuelle Situation findet wohl kein Shinrin Yoku mehr statt, zumindest nicht für Gruppen. Das finde ich sehr schade und zu meinem Wesen gehört es in allem negativen etwas positives zu finden. So dachte ich mir das meine Erlebnisse, die manchmal schon etwas merkwürdig sind, nun für Euch aufbereitet werden sollen. Auch Videos sind geplant.

Dieser mystische und besondere Flecken Erde bietet jedenfalls viele Geschichten. Auch finde ich es schön immer mehr Menschen zu treffen, die sich im Wald entspannen und denen bewusst ist, das sie ihren Müll wieder mit nehmen. Ich freue mich schon sehr euch von Berggeistern und Elementarwesen zu berichten. Es wird nach und nach immer mehr in der Kategorie Waldgemurmel zu finden sein, also behaltet sie im Auge und abonniert meinen oben erwähnten Telegramm Kanal damit ihr nichts verpasst.

Als besonderes Highlight möchte ich auch kurze Meditationsübungen vorstellen, dafür ist es aber notwendig sich auch wirklich in die Natur zu begeben. Es muss ja nicht gleich der Harz sein, unnötiges Umherfahren muss ja nun auch nicht sein. Seid gespannt.

P.S.: Meine Challange dieses Jahr ist das Wandern, jedoch nicht für die Harzer Wandernadel sondern für das innere Gleichgewicht. Der Wald ist (m)ein Therapeut und Lehrer und spricht nicht immer zu jedem, aber dieses Gefühl sich eins zu fühlen kennt hoffentlich jeder. Und wenn nicht, freue ich mich Euch zu inspirieren auch mehr unterwegs zu sein. Wir haben nur diese eine Gesundheit und sollten wirklich mehr darauf achten sich auszugleichen und sich zu verbinden.( Vielleicht haben wir ja auch das Glück, Feen und Baumgeister zu sehen.)

Glück auf,

Benjamin