Winter Portal in Seesen entdeckt

Man kann jetzt natürlich sagen “da ist einfach nur ein Ast abgebrochen, was ist denn daran besonders?” Nun, sollte man vielleicht einfach erforschen was es damit auf sich haben könnte und sich dafür öffnen das es Energiefelder gibt, die wir nicht immer sehen können. Wenn man von einem Portal spricht, denken manche auch direkt an diese Stargate aus der gleichnamigen Fernsehserie. Doch so ist es ganz und gar nicht, zumindest habe ich meine eigene Theorie.

Glaubenssätze mit der Hilfe eines Portals auflösen

Ich kann mir vorstellen das ich vor diesem Durchgang stehe und in mich hineinfühlen. Ich schaue tief in das Dunkele in mir, und zack sind da direkt Glaubenssätze die einen in den Kopf kommen. “Du kannst xyz nicht”, “du bist nicht gut.” “du bist verrückt” usw… Wenn du dich traust in deine Dunkelheit zu schauen und das Licht einzuschalten, dann kannst du etwas fühlen. Hochsensible Menschen bekommen da Gänsehaut oder es geht ein Schauer durch einen durch. Bei mir war es das es sich angefühlt hat, als würde mir etwas an den Füßen ziehen. Ich zog also meine Schuhe und meine Socken aus, krempelte die Hose hoch und habe zu mir selbst gesagt “all das Negative soll nun aus mir raus gehen und durch Licht und Liebe ersetzt werden.” Ich sah es richtig funkeln obwohl es so richtig stark am schneien war, nahm ich ein Licht wahr. Als ich dann durch das Tor gegangen bin, hat es sich angefühlt als würde ich abheben. Es kam ein Energiestoß durch meinen ganzen Körper, das dauerte nur ein paar Sekunden und ich hatte das Bedürfnis mich zu strecken und ein wenig Qi Gong zu machen. Ich stellte mich dann auf einen Fichtenbaumstumpf und machte einige Übungen. Dabei fühlte ich wie sich die Verspannungen sich aufgelöst haben. Meine Gedanken wurden klar, hell und zielgerichtet. In wenigen Sekunden erschienen mir Menschen die mir viel bedeuten.

Was steckt dahinter ?

Logisch erklären kann ich es nicht, wissenschaftlich belegen auch nicht. Ich kann nur versuchen ein Gefühl zu beschreiben, welches gar nicht so leicht zu beschreiben ist. Es fehlen einem irgendwie die Worte, es war einfach nur eine totale Wärme und Liebe in mir. Als würde mich eine nicht sichtbare Energie umarmen und mir über den Rücken streicheln. Ich zog dann meine Socken und Schuhe wieder an weil ich merkte die Verbindung ist beendet. Ich bedankte mich bei den Bäumen und legte ein paar Sonnenblumenkerne auf den Baumstumpf. Ich war vielleicht 20 Meter weg und es kamen 3 Kohlmeisen angeflogen, zwitscherten fröhlich und freuten sich über die Sonnenblumenkerne. Ich habe dort einfach gestanden und es ein bisschen beobachtet.
Ich möchte dich, lieber Leser*in bitten, wenn du in den Wald gehst, nimm ein paar Kerne oder Saatgut mit und lasse es als Gabe zurück. Wenn du Müll findest den unbewusste Menschen dort verteilt haben, sammele ihn ein und entsorge ihn an der nächsten Möglichkeit. Achte den Wald und öffne dich für die Möglichkeit, das es dort Energien gibt die wir nicht sehen können.

Vor kurzem bin ich über die Dokumentation “Das geheime Leben der Bäume” von Peter Wohlleben gestolpert und ich dort gab es für mich einiges von dem er gesprochen hat was mir glasklar war. Bäume haben Seelen, Gefühle und sind sozial. Wenn du dir ein natürliches Waldstück anschaust kannst du das auch sehen.

Wenn du dich für das Thema Bewusstsein interessierst, dann schau doch mal in mein kostenloses Buch. Dort werden die Bewusstseins Dimensionen genauer erklärt und vielleicht ist diese Sichtweise etwas für dich.

Weiterführende Informationen