Hyperfocus

Im deutschen übersetzt man es gerne mit Tunnelblick, das ist aber nicht ganz so korrekt übersetzt. Menschen mit ADS haben diesen Bonus, eine besondere Art der (Hyper-)Konzentration. Wir können uns sammeln und versinken stundenlang in unserem Treiben und Schaffen, wir fühlen keinen Hunger und werden auch nicht richtig müde. Wir sind halt irgendwann körperlich erschöpft und selbst dann bleibt unser Fokus aktiv. Auch wenn wir dann recht kurz schlafen, können wir dort anknüpfen wo wir aufgehört haben.

Manchmal haben wir dann Schwierigkeiten wieder in die Normalität zu finden und vernachlässigen unseren Alltag. Auch haben wir haben dann damit viel zu tun, wenn der Alltag ruft.

Im Flow sein würde es also irgendwie positiver beschreiben als der starre Tunnelblick, denn oft sind diese Fähigkeiten sehr gut einsetzbar und für jedes Team eine Bereicherung.

Wichtig ist das man lernt Pausen zu machen, wenn dir das schwer fällt dann Frage einen Freund um Hilfe oder stelle dir Wecker. Beschäftige dich mal mit effizienter Zeitplanung und fühle in dich hinein was dir helfen kann eine Stabilität und Routine die für dich und dein Umfeld auch annehmbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.